Schützenverein Gümmer von 1904 e.V.

Die Unzufriedenheit einiger gümmerscher Bürger mit der zeitlichen Gestaltung des auch schon vor 1904 gefeierten Zeltfestes – „Sommerbier“ genannt – führte letztend­lich zur Gründung des Schützenvereins Gümmer. Dem neuen Verein oblag nun die Durchführung des jährlichen Zeltfests, jetzt Schützenfest genannt. Noch heute ist es der Höhepunkt im Veranstaltungskalender vieler Gümmeraner, nicht nur der Mitglieder des Schützenvereins. Im Laufe der Jahrzehnte, insbesondere aber nach dem zweiten Weltkrieg, entwickelte sich ein umfangreiches Vereinsleben, das von Schützinnen und Schützen gleichermaßen gestaltet wird.

Viele schießsportliche und gesellschaftliche Veranstaltungen bestimmen den Jahre­sablauf: Schützenfest, Schützenball, Radtouren, Grillabende, Vereins- und Kreis­meisterschaften, Pokalschießen, Rundenwettkämpfe, musikalische Auftritte des Spielmannszuges, usw.

In den letzten 40 Jahren hat der Schießsport immer mehr an Bedeutung gewonnen. Erfolge bei Kreis- und Landesmeisterschaften dokumentieren dies schon seit vielen Jahren Auch bei Deutschen Meisterschaften in München (Jugend), Dortmund und Hannover (Senioren) waren wir vertreten. Der größte Erfolg war eine Mannschafts­silbermedaille im Oktober 2008 in der Disziplin Klein Kaliber stehend Auflage 50m. Auf unserem Schießstand besteht die Möglichkeit sich in den Disziplinen Luftgewehr 10m, Luftpistole 10m, Armbrust 10m und Klein Kaliber 50m zu betätigen. Für ein gründliches Training stehen ausgebildete Sportleiter zur Verfügung. Eine gelungene Mischung aus Schießsport und Geselligkeit ist unser Schweinepreisschießen zu dem wir, auch bedingt durch engagierte Arbeit vieler Mitglieder, Jahr für Jahr mehr als 300 Teilnehmer begrüßen können.

Ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens ist unser Spielmannszug, der bereits 1913 gegründet wurde. Heute gehören ihm ca. 25 Spielleute und Cheerleader an. Durch Auftritte in Gümmer – natürlich beim Schützenfest – sowie in vielen anderen Orten in und um Hannover ist er weit über die Stadtgrenzen Seelzes hinaus bekannt geworden.
Seit Jahren ist unsere intensive Jugendarbeit sowohl im Spielmannszug wie auch im Schießsport nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine der Grundlagen für den Fortbestand und letztlich auch für den Erfolg des gesamten Vereins. Auch auf Grund unserer Jugendarbeit haben wir seit langer Zeit eine positive Mitgliederentwicklung und können vielleicht bald schon die 200er Schallmauer durchbrechen. Da unser vorhandenes Schützenhaus nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht und auch zu wenig Standkapazitäten hat, haben wir aus eigenen Mitteln ein Grundstück gekauft. Hierauf soll in Eigenleistung und Eigenfinanzierung eine neue Schießsportanlage und ein Festplatz entstehen.

Trainingszeiten:

Mittwoch

Flötenausbildung 18:00 Uhr
Cheerleadertraining 18:30 Uhr Schützenhaus
Spielmannszug 19:00 Uhr Schützenhaus

Donnerstag

Jugendtraining Schießen 18:00 Uhr Schützenhaus
Schießtraining für alle 19:30 Uhr Schützenhaus

Jeden 2. Mittwoch im Monat ist Seniorentreffen im Schützenhaus
Jeden 3. Freitag im Monat ist geselliges Monatspreisschießen im Schützenhaus
 
Ansprechpartner:
1. Vorsitzender
Karsten Heimberg 
05137 / 817455

1. Schießsportleiter
Heinz-Wilhelm Heimberg
05137 / 4379

1. Jugendleiter
Benjamin Stegemann
0176 / 62563829

1. Spielmannszugleiter
Felix Langhorst
05137 / 91747

Newsletter abonnieren
© Kreisschützenverband Leine e.V. 2013